Lahr, Städtische Musikschule, Gitarre, Zupfinstrumente

Zupfinstrumente

Zupfinstrumente sind Saiteninstrumente, bei denen die Saiten durch Anreißen (Zupfen) in Schwingungen versetzt werden.

Zu den Zupfinstrumenten zählen die Gitarre und die Harfe.

Die Gitarre ist unser beliebtestes Zupfinstrument. Neben dem Instrumentalunterricht gibt es verschiedene Ensembles.

Die Gitarre ist ein sehr vielseitiges Instrument. In der klassischen Musik bietet die Konzertgitarre ein breites Feld an interessanten und außergewöhnlichen Facetten der Musik.
Das Ziel im Unterricht ist es, die Schüler zum gemeinsamen Musizieren anzuleiten und sie in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit weiterzubringen, so dass sie, egal in welcher Besetzung, ihren Platz in einer Gruppe finden und dort selbstständig ihre musikalischen Fähigkeiten einsetzen können.
Besonderer Wert wird auf eine solide Grundausbildung der klassischen Gitarrentechnik gelegt, die später in allen Bereichen der Gitarrenmusik ausgebaut werden kann.
In Ensembles und Bands können die SchülerInnen gemeinsam musizieren.
Auch fortgeschrittene SchülerInnen oder Wiedereinsteiger finden an der Musikschule ein Umfeld, das die individuellen Lernziele eines jeden berücksichtigt und umsetzen kann.


Einstiegsalter: ca. 6 Jahre
Klassische Musik: ja
Populäre Musik: ja
Einsteigerinstrumente: ca. 180 EUR
Mietinstrumente: ja

Ob solistisch oder begleitend, ob laut oder leise - die E-Gitarre bietet eine große musikalische Bandbreite.

Die E-Gitarre ist ein sehr vielseitiges Instrument. Von einfacher Begleitung zum Gesang oder Melodieinstrument, über Bandbesetzungen mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen wie Folk/Blues oder Jazz, bis hin zu Pop und Rockmusik sind ihre Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt.
Das Ziel im Unterricht ist es, die Schüler zum gemeinsamen Musizieren anzuleiten und sie in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit weiterzubringen, so dass sie egal in welcher Besetzung ihren Platz in einer Gruppe finden und dort selbstständig ihre musikalischen Fähigkeiten einsetzen können.
Nachdem die ersten Grundlagen am Instrument gelegt worden sind, haben die SchülerInnen die Chance, in einem der Gitarrenensembles oder in der Band ihr Gelerntes gemeinsam zu erproben. Auch fortgeschrittene SchülerInnen oder Wiedereinsteiger finden an der Musikschule ein Umfeld, das die individuellen Lernziele eines jeden berücksichtigt und umsetzen kann.


Einstiegsalter: ca. 8 Jahre
Klassische Musik: nein
Populäre Musik: ja
Einsteigerinstrumente: ca. 250 EUR
Mietinstrumente: nein

Bassistinnen und Bassisten werden in Bands immer gesucht. Es braucht Rhythmus und Groove...

Nach Erfindung der E-Gitarre ergab sich das Problem, dass in damaligen Bands der verwendete Kontrabass einfach zu leise war. So entwickelte Leo Fender nach dem Vorbild der E-Gitarre einen E-Bass. Der erste E-Bass, der in Serie produziert wurde, war 1951 der Precision-Bass von Fender. Somit ist der E-Bass eines der jüngsten Instrumente. Es gibt kaum Musik, die ohne ein Instrument, welches den Bassbereich abdeckt, auskommt. Im Rock-Pop-Jazz-Bereich ist der E-Bass zu einer festen Größe geworden. BassistInnen haben viele Gestaltungsmöglichkeiten in der Musik. Man hat großen Einfluss auf Lautstärke, Dynamik und Ausdruck in der Musik. E-BassistInnen sind gefragt, da es nur wenige gibt. Wer also nicht unbedingt solistisch in vorderster Reihe stehen will, sondern sich gerne in den Dienst der Band stellt, sollte sich den E-Bass näher anschauen.

Einstiegsalter: ca. 8 Jahre

Klassische Musik: nein

Populäre Musik: ja

Einsteigerinstrumente: ca. 250 EUR

Mietinstrumente: ja

Bereits 3.000 Jahre vor Christus gab es in Ägypten die ersten Harfen. Ihr Klang fasziniert Menschen bis heute.

Große Konzertharfen, wie wir sie heute kennen, standen im 19. Jahrhundert im Mittelpunkt der aristokratischen Salons der europäischen Metropolen. Komponisten und Interpreten der letzten Jahrhunderte entwickelten sie jedoch zu einem vollkommenen Instrument in der Kammermusik und als Soloinstrument. Auch im Orchester wird die Harfe zuweilen eingesetzt. Die keltische Harfe, auch Hakenharfe genannt, blieb ihrem Ursprung treu und entwickelte sich hauptsächlich im Bereich der Volksmusik in Irland, der Bretagne und im Popularbereich auf der ganzen Welt weiter.
Sie ist ein kleines, leichtes, für Kinder ab vier Jahren geeignetes Instrument, das einen leichten Einstieg in das Harfenspiel ermöglicht.
Fortgeschrittene SchülerInnen wechseln dann oft auf eine größere Pedalharfe mit 40 bis 47 Saiten. Bei diesem Instrument werden die Saiten durch eine Drehscheibenmechanik verkürzt, die durch Pedale bedient wird.


Einstiegsalter: ca. 4 Jahre
Klassische Musik: ja
Populäre Musik: ja
Einsteigerinstrumente: ca. 900 EUR
Mietinstrumente: ja